Was ist ein Privatdozent ?

Ein Privatdozent (nach deutschem Recht, Abk.: PD) ist ein habilitierter Wissenschaftler mit Lehrberechtigung an der Universität.

Die Habilitation:
Verfahren zum Erwerb der Lehrbefähigung (lat. „venia legendi“) an wissenschaftlichen Hochschulen.

Sie besteht aus der Einreichung einer wiss. Arbeit (Habilitationsschrift), einem Kolloquium im Rahmen des Fachbereichs oder der Fakultät sowie einem öffentl. Vortrag (Antrittsvorlesung) und setzt u.a. eine langjährige wissenschaftliche Tätigkeit und Veröffentlichungen sowie regelmäßige Lehrtätigkeit unter Anleitung durch einen Lehrstuhlinhaber voraus.